FragFrauFreitag Logo

Goldige Zeiten

Als Golden Agers bezeichnet man eine neue Zielgruppe von Menschen Ü50, die als vermögend gilt, weil sie sich beruflich etabliert hat und noch nicht von der Pension leben muss. Der Golden Ager wird darum fleissig beworben und Models mit fliessendem grauen Haar bevölkern Anzeigen und Laufstege. 40 ist das neue 30. 50 das neue 40 und 120 dann vermutlich das neue 110. Wir werden immer älter und bleiben länger aktiv.

Manche Menschen leben auf ihre Pension hin. Ich kenne Männer und Frauen, die mir praktisch auf den Tag genau sagen können, wann sie in Rente gehen. Bis dahin wird malocht. Geniessen kommt später, wenn man dann endlich Zeit hat. Zeit für Kreuzfahrten. Zeit für Reisen. Zeit für Hobbys. Zeit für sich. Tragisch dann, wenn man 3 Wochen nach der Pensionierung plötzlich stirbt. Mit einem Rucksack voll Erspartem und unerfüllten Wünschen, geplanten Reisen und Unausgesprochenem.

Wir Menschen haben ein Talent dafür, das Leben aufzuschieben. Schon im Kindergarten reden wir uns ein, dass das richtige Leben dann in der Schule beginnt. Kaum dort angelangt, verlegen wir den Lebensbeginn auf den Start im Berufsalltag oder das Studium. Wir sparen und hoffen auf bessere Zeiten. Die da hoffentlich bald einmal kommen mögen.

Natürlich kann man in die Zukunft blicken und hoffen, dass man diese irgendwann erlebt. Aber warum nicht einfach im Heute und hier leben? Im Wissen darum, dass man weder in der Vergangenheit noch in der Zukunft wirklich gegenwärtig ist. Im Heute leben und sich Lebensträume erfüllen.Im Heute leben und Menschen, die man liebt, dies auch wissen lassen. Im Heute leben und sich Themen stellen. Im Heute leben und Gefühle riskieren. Unbeeindruckt davon, ob diese übermorgen noch gelten. Alles, was wir heute aufschieben läuft Gefahr, morgen unter die Räder zu kommen. Jeder nicht gelebte Traum kann im Wind der Zeit verloren gehn.

Es liegt an uns, das Eisen des Glücks im Feuer des Lebens zu schmieden. Wir entscheiden, welche Chancen wir ergreifen und welche wir an uns vorbeiziehen lassen wollen. Keiner von uns kennt die Laufzeit seines Lebens-Vertrags, keiner kann darüber verhandeln. Was wir aber in den Händen haben ist, wie wir unsere Zeit verbringen. Wollen wir warten, oder wollen wir stattdessen leben? Wollen wir dem heute mit Lebenslust begegnen oder unsere Begeisterung für morgen konservieren?

Lasst uns das Leben an den Hörnern packen und die Monotonie zum Teufel jagen! Jeder einzelne Tag will erobert werden, unser Leben mit Bewusstsein verführt. Unsere goldenen Zeiten sind jetzt und hier!

© 2022, Kafi Freitag – Built with Gatsby