FragFrauFreitag Logo

Hallo Frau Freitag. Mein Lebenspartner und ich wollen zwischen Januar und März 2014 (noch nicht genau klar wann) in die Ferien! Die Destination ist uns ehrlichgesagt "Wurscht" - hauptsache es ist schön warm und man kann ausgiebig "bädele" :-) Ok, vielleicht noch ein bizeli shoppen und sight seeing wäre cool! Tipps? Dom. Rep., Thailand, Mexiko oder doch Florida? Können Sie uns aus eigener Erfahrung etwas empfehlen? Liebe Kaffi, biiiitte helfen Sie uns, und ersparen Sie uns den nervigen gang zu einem Reisebüro (dort ist irgendwie jede Reisedestination TOLL, SUPER und entspricht auch gaaanz sicher GENAAAAU dem, was gesucht wird :D)! Liebe Grüsse aus Luzern, Anja (die sich seit gefühlten 10'000 Stunden im Internet durch zig Urlaubsseiten klickt und den Überblick total verloren hat). 25

Liebe Anja

Einer fünfundzwanzigjährigen, die ihren Freund als Lebenspartner bezeichnet, muss ich einfach helfen, da kann ich nicht anders.

Leider schreiben Sie mir überhaupt nichts über Ihr Reisebudget. Aber die erwähnten Destinationen machen klar, dass Sie sich einen Langstreckenflug leisten können und ich Sie darum nicht an den Brienzersee schicken muss. Was auch wenig Sinn machen würde, weil das von mir heissgeliebte Grand Hotel Giessbach in der erwähnten Reisezeit eh noch im Winterschlaf ist und erst wieder im April seine Pforten öffnet.

Nun denn. Wenn Sie mich fragen, dann lautet die Antwort schlicht und ergreifend THAILAND. Und nicht nur deshalb, weil es eine der Destinationen ist, die Sie selbst eingeworfen hatten, sondern weil ich ein bekennender Fan von Thailand bin. Für mich ist ein Urlaub dort der totale Inbegriff vom paradiesischen Sein. Weil alles stimmt.

Das Wetter ist warm bis heiss.

Das Wasser ist warm bis heiss.

Die Anreise ist unkompliziert.

Das Essen ist göttlich. Göttlich. GÖTTLICH!!! G Ö T T L I C H!!! G Ö  T T L I C H!!!

Die Menschen sind sehr freundlich und zuvorkommend.

Die politische Lage ist weitgehend stabil. (Ausser im Grenzgebiet zu Kambodscha, wo die Lage seit längerem angespannt ist)

Die medizinische Versorgung ist hervorragend (wenn Sie sich nicht gerade im absoluten Nowhere mitten im Regenwald aufhalten) und Sie müssen keine übergrosse Sorge vor Malaria haben (wenn Sie sich nicht gerade im absoluten Nowhere mitten im Regenwald aufhalten und sich Nachts mit einem Moskito-Netz schützen.)

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar. Nirgendwo bekommen Sie mehr Paradies für weniger Geld.

Die wirtschaftliche Lage Thailands hat sich in den letzten Jahren stark verbessert. Die Weltbank hat Thailand 2011 offiziell zum Land mit “gehobenem mittleren Einkommen” erklärt. Das hat auch Einfluss auf Ihren Urlaub. Auf der einen Seite sind Sie eine wertvolle Einkommensquelle für den wichtigen Tourismussektor, auf der anderen Seite werden Sie nicht tagtäglich mit bitterer Armut konfrontiert. Die wirtschaftliche Lage Thailands hat sich in den letzten Jahren stark verbessert. Die Weltbank hat Thailand 2011 offiziell zum Land mit “gehobenem mittleren Einkommen” erklärt. Das hat auch Einfluss auf Ihren Urlaub. Auf der einen Seite sind Sie eine wertvolle Einkommensquelle für den wichtigen Tourismussektor, auf der anderen Seite werden Sie nicht tagtäglich mit bitterer Armut konfrontiert. (Anders zum Beispiel in der Dom. Rep, wo die Bevölkerung unter grossen strukturellen Problemen zu leiden hat und sich das Bruttoinlandsprodukt im Laufe von fünf Jahren mehr als halbiert hat. Sie hatten nach Badeferien gefragt, nicht nach einer Möglichkeit, sich im Urlaub politisch zu engagieren).

Soviel zu den vernünftigen Gründen. Nun aber zur konkreten Ferienplanung:

Sie fliegen mit Thai Airways (oder wenn es gar nicht anders geht halt mit Swiss, aber ich ziehe die Thai der Swiss immer vor, das Essen ist einfach besser und der Service an Bord um Welten freundlicher) nach Bangkok. Dort bleiben Sie ein paar Tage und shoppen, was das Zeug hält. Und den Hunger nach Kulturellem stillen Sie bitte auch dort, denn auf den Ferieninseln ist davon nicht viel zu finden. Besuchen Sie den Kaiserpalast! Kratzen Sie etwas Gold vom Tempel und staunen Sie über die unglaublich schönen Wandmalereien. Danach fliegen Sie weiter nach Koh Samui und nehmen ein Boot auf die nahe Insel Koh Phangan. Dort habe ich im April meine Flitterwochen verbracht, ich habe die Schönheit der Insel kaum ertragen. Je nachdem, ob Ihnen mehr nach Halligalli ist, buchen Sie ein Bungalow am Haad Rin Beach, wo die Vollmondpartys jeweils steigen, oder aber Sie suchen sich einen der ruhigeren Strände aus. (Wir waren am Thong Nai Pan Beach, der ist sehr beschaulich und für Sie vielleicht etwas gar ruhig.)

Hotels finden und buchen Sie unter Asiarooms.com oder aber Sawadee.com.  Asiarooms hat den Vorteil, dass Sie bis kurz vor der Anreise kostenfrei stornieren können. Den Reality Check machen Sie am besten bei Holidaycheck, wo Sie viele wertvolle Gästereviews und ungeschönte Fotos von Hotels finden können. Und wenn immer möglich, bleiben Sie mindestens 2 Wochen und buchen für jede Woche ein anderes Hotel. Weil auch den grossartigsten Ort hält man kaum länger als 7 Tage aus.

Wo auch immer Sie Ihren Urlaub verbringen, schicken Sie mir bitte bitte eine Postkarte und schreiben Sie mir, ob es Ihnen gefällt!

Ganz herzlich. Ihre Kafi-Travel-and-More-ich-AG.

 

P.S. Hatte ich eigentlich erwähnt, dass man in Thailand ziemlich lecker isst?

© 2022, Kafi Freitag – Built with Gatsby