FragFrauFreitag Logo

Hallo Kafi. Meine Liebste gibt mir oft Artikel von Ihnen zu lesen und heut hab beschlossen einmal selbst eine Frage einzureichen, auch wenn ich keine Antwort erwarte, oder will, vielmehr ist es so dass ich mich schon jahrelang wundere warum alle anderen anderer Meinung sind. Ich hoffe Sie können mich unterstützen bei meiner Suche nach dem Fehler der anderen. Ich bin weitsichtig. Nicht viel, ich muss immer die 3/4 anhängen damit sich die 1 nicht so alleine vorkommt. Vielleicht sind's auch schon 2, Dioptrin, vielleicht nur noch 1,5, mein bald anstehender, drei-jährlicher Besuch beim Optiker wird's zeigen. Das wichtige an diesem Besuch ist für mich aber der Erwerb einer neuen Brille, ich freue mich darauf. Nicht dass meine alte Brille nicht grandios aussähe, ein schlankes Gestell aus schwarzem Titan, innen ein Hauch von Blau, niedrig und eckig in der Grundform aber doch abgerundet war sie die einzige die 2008 mein Gesicht schmücken sollte. Brillengestelle aus Holz gäbe es inzwischen und würden mir zusagen, aber mit einer gelernten Optikerin zur Schwester und der zugehörige Schwager ein Schreiner, werde ich Sie jetzt nicht um eine Stilberatung bitten, sondern lieber zu meiner Frage kommen: Warum will kaum jemand Brillen tragen (von Mononokeln etc. ganz zu schweigen)? Warum diese Kontaktlinsen? Warum gar Laseroperationen an einem ansonsten gesunden Auge? Meine eingangs erwähnte Liebste trägt den Großteil des Tages lieber Kontaktlinsen statt mich mit ihren klitzekleinen Kulleraugen durch die 8 Dioptrin ihrer Brille anzusehen. Aber statt Brille tragen dann doch alle wieder Accessoires vom Lidschatten bis zum internet-fähigen Smartphone an der Backe sehbeeinträchtiger Herren. Ist etwas dran dass die Brillenträger laut oft gehörter Eigenaussage einfach nur eitel sind, oder ist dies nur vorgeschoben (denn offentsichtlich bin ja ich mit meiner schmucken Brille der Eitle hier) und scheuen sie sich, für alle sichtbare, eine Behinderung zuzugeben? Sind Brillen auf einer Stufe mit Prothesen, Rollstühlen und BMWs? Thomas R. Koll, 29

Lieber Herr Koll

Aber ich trage doch auch eine Brille sobalds Abends eindunkelt und ich zum Maulwurf mutiere! Und überdies bin ich froh um jeden weitsichtigen Menschen, weil solche mit Brett vor dem Kopf hat es doch schon mehr als genug und da kann ich Sie nur unterstützen, sich von Ihrem dazugehörendem Schreiner aus einer solchen Planke eine filigrane Brille zu schnitzen, damit Sie auch weiterhin den Überblick behalten.

Allerdings muss ich Sie rügen für den Vergleich zwischen dem Rollstuhl und dem BMW, dies hat Ersterer nun wirklich nicht verdient!

Lieben Gruss auch an Ihre Liebste, weil abgesehen von Ihrer Abneigung gegen sichtbare Sehhilfen scheint sie doch durchaus einen guten Geschmack zu besitzen. Herzlich, Ihre Kafi.

© 2022, Kafi Freitag – Built with Gatsby