FragFrauFreitag Logo

Hallo liebe Kafi. Deine Seite ist wirklich toll, immer herrlich in die Konversationen reinzulesen! Gerne würden wir dich für ein Interview zu uns ins Energy Studio einladen. Es ginge darum über dich als Person zu plaudern, wie du auf die Idee der Seite "Frag Frau Freitag" gekommen bist und wie du immer wieder mit konstruktiven Antworten aufkommst. Hättest du Zeit und Interesse am Freitag 1. Februar um 09.00 Uhr bei uns vorbeizukommen? Wäre eine kurze Sache von ca. 10 Minuten und natürlich nicht live. Würde mich freuen, wenns klappt! Liebe Grüsse. S, 20

Liebe S.

Vielen Dank für Ihre freundliche Anfrage und schön, dass Sie meinen Blog mögen, das freut mich sehr!

Gerne komme ich am Freitag, 1. Februar kurz auf einen Sprung zu Ihnen für ein kleines Gespräch. Und 9 Uhr ist auch ok. Aber auch nur, weil Sie Radio machen, denn da kann ich ja unbesorgt mit ungewaschenem Haar kommen. Würden Sie fürs Fernsehn arbeiten, hätte ich eine pflegebedürftige Grossmutter vorschieben müssen, die ich jeweils vormittags vor 11 Uhr waschen und anziehen gehe. Aber da ich keinerlei Grosseltern mehr habe und auch kaum kaum welche gehabt habe, bin ich natürlich sehr erleichtert, dass Sie mich nicht zu dieser Notlüge zwingen. Weil sonst hätte ich mich für den Fall noch etwas kundig machen, und im Altersheim nebenan vorstellig werden müssen und ich weiss beim besten Willen nicht, wie das Personal dort auf Menschen reagiert, die wildfremde Alte waschen und anziehen kommen wollen.

Dann Freitag in einer Woche um 9 bei Ihnen! Und nein, ich bin kein bisschen beleidigt, dass Sie das Gespräch mit mir natürlich nicht live führen wollen. Schliesslich können die meisten Leute, die hauptsächlich schreiben, kaum einen geraden Satz von sich geben wenn sie reden, und ich kann gut verstehen, dass Sie sich diesem Risiko nicht aussetzen möchten. Da mutet die Barbara Basting von SFR2 bereits schon etwas todesmutig an, wenn Sie mich für den 2. Februar von 11 bis 12 Uhr auf ein Livegespräch zum Thema "MANN MACHT FRAU" einlädt. Dort werde ich zusammen mit der Leiterin des Gleichstellungsbüros Basel-Stadt, einer Historikerin und einem Wirtschaftspublizisten über die Macht des Geldes sprechen. Natürlich hätte ich auch gerne den Paartherapeuten Klaus Heer in der Runde gehabt, weil ich jüngst seinen Bestseller 'Ehe, Sex & Liebesmüh' im Brocki gefunden und dann einem guten Freund zum Geburtstag geschenkt habe, der seither vor lauter Lesen kaum noch seiner geregelten Arbeit nachgeht. Aber vermutlich ist es weise, Sex und Geld nicht zu nahe in Verbindung zu bringen und darum spricht er anschliessend in einer Runde u.a. mit der scharfsinnigen Michèle Binswanger ( P.S. das kopflose Bild in der dritten Reihe ist sie glaubs nicht. Obwohl sie sehr sportlich ist) über das Thema "Die Macht der Kinder". Vermutlich wäre dies auch eher mein Thema gewesen, weil das Geld mich schon verlässt, wenn ich nur darüber rede, während mein Kind immer da zu bleiben scheint, auch wenn ich noch so oft darüber spreche und darum werde ich mal versuchen herauszufinden, welche Farbe die Sessel haben. Um mich dann in der selben anzuziehen, und nach dem Gespräch einfach sitzenzubleiben.

Ich freue mich auf den Besuch bei Ihnen! Hoffentlich haben Sie bei sich im Studio guten Kaffee, sonst bringe ich uns beiden gerne einen mit! Ihre Kafi.

 

P.S. Könnte man vor und nach den 10 Minuten Gespräch vielleicht je 25 Minuten Udo Jürgens einspielen, ja?

© 2022, Kafi Freitag – Built with Gatsby