FragFrauFreitag Logo

liebe frau freitag. amüsiert lese ich seit wochen ihre antworten zu unzähligen unterschiedlichen tollen fragen. erstmal: danke dafür. jetzt zu mir: ich bin single. glücklich. geniesse es. und lerne ab und zu auch neue männer kennen. ob im freien (beispielsweise im xenix), via twitter oder durch bekannte und freunde. jedenfalls: ich bin überhaupt nicht aufs maul gefallen, kann gut diskutieren, zuhören oder meine meinung rausschreien. geht es aber um gefühle oder flirten stehe oftmals ziemlich auf dem schlauch. darum bevorzuge ich gerne das smartphone um den kontakt zwar zu intensivieren, aber auch um dem RL (reallife) vorerst auszuweichen. erstmals soll ja die lage abgetscheggt werden, nicht wahr? und jetzt kommt mein problem: männer und ihre reaktionen. ich bin absolut scheisse im richtig interpretieren. darum meine frage: ist es einfach zu akzeptieren, dass ein mann nicht interessiert ist, wenn er auf «geschreibsel» nicht einsteigt? oder muss ich wohl meine angst, dem realen treffen und einer abfuhr von angesicht zu angesicht, überwinden?? oder noch besser: haben sie eine ganz andere und total einfache lösung? ich verbleibe mit den liebsten grüssen. Svea, 31

Liebe Svea

Sie wollen also Ihre Resonanz beim Manne abchecken, ohne selber die Hosen runter zu lassen? Sie wollen lieber unverbindlich rumschreiben, anstatt eine echte Begegnung zu wagen? Lieber stundenlang mit Freundinnen ausbleibende Antworten interpretieren, als selber aktiv zu werden?

Da kann ich Ihnen nur soviel sagen: Vergessen Sie's! Diese Unsicherheit ist Part of the Game und Sie bringen sich selber ums Vergnügen, wenn Sie diesen umschiffen.

Sie sind 31 Jahre alt und kein jungfräulicher Kicherteenie mehr! Wagen Sie etwas und zeigen Sie Profil. Vielleicht verlieren Sie dabei Ihr Gesicht. Aber das ist halb so wild. Ich habe es schon des öftern verloren und kann Sie beruhigen: Es wächst wieder nach!

Nur Mut! Ihre Kafi.

© 2022, Kafi Freitag – Built with Gatsby