FragFrauFreitag Logo

Liebe Frau Freitag, ich hab eine Frau kennengelernt. Ne. Eigentlich ein Engel! Und mich in sie verknallt. Sie wohnt in Bayern. Trotzdem sehen wir uns viel. Ich schickte ihr Blumen zum Geburtstag. Sie freute sich riesig. Wir telefonieren jeweils stundenlang. Was uns beide freut. Wir schlafen im gleichen Bett mit getrennten Decken. Was mich nicht so freut. Wir ergänzen und verstehen uns absolut gut. Wirklich absolut gut. Wir können zusammen nicht nur Pferde, sondern ganze Eiffeltürme stehlen. Sie möchte aber nichts überstürzen. Und ich frage mich nun; mutier ich zu einer Art "gute Freundin"  oder bin ich doch ein möglicher Freund? Roberto, 28

Lieber Roberto

Ich bin Ihnen sehr dankbar für Ihre Frage. Weil es ist noch nicht allzu lange her, dass mein Sohn wissen wollte, wo Engel eigentlich Zuhause sind und wenn ich auch auf die Fragen auf meinem Blog meistens eine Antwort weiss, so stellen mich die von Kindern doch immer wieder vor Rätsel. Aber Dank Ihnen kann ich nun mit gutem Gewissen antworten: In Bayern!

Da haben Sie sich also in einen freistaatlichen Engel verliebt und nun fragen Sie sich, wie Sie den Sprung vom freundschaftlichen Blumenkurier zum leidenschaftlichen Liebhaber doch noch schaffen. Leider schreiben Sie nicht, wie lange das schon so läuft, weil ein, zwei gemeinsam und doch einsam verbrachte Nächte sind noch nicht allzu alarmierend, wie ich finde. Ab der Dritten wird es dann schon langsam fraglich, ob es der Himmelsbotin nur so gut gelingt, der Anziehung zu widerstehen, oder ob es für diese schlicht nichts zum Widerstehen gibt. Das werden wohl Sie nur herausfinden, wenn Sie der Holden zu Leibe rücken und ich weiss durchaus, dass diese Aktion etwas Mut abverlangt, aber wie sagt man so schön: "Wer nichts wagt, der nichts gewinnt". Gut möglich, dass Sie den Rest der Nacht im Bayrischen Hof werden verbringen müssen, aber dann wissen Sie wenigstens, woran Sie sind.

Falls Ihnen die Freundschaft wichtiger ist und Sie gemeinsam in den Internet-Handel mit geklauten Pyramiden, Hängebrücken und Fernsehtürmen einsteigen wollen, dann lohnt der Versuch durchaus, die amourösen Gefühle in Richtung tiefer Freundschaft zu lenken. Und es ist durchaus vorstellbar, dass Sie auch damit sehr glücklich werden, weil, wer hat schon einen Engel, der gemeinsame Sache macht, wenn es um Hehlerei im grossen Stil geht?

Daumen drückend, Ihre Kafi

© 2022, Kafi Freitag – Built with Gatsby