FragFrauFreitag Logo

Liebe Frau Freitag, Ich trage, wie man so schön sagt, das Herz auf der Zunge. Nun habe ich aber einen Mann kennengelernt, allerdings meint er, er sei im Moment vielleicht nicht bereit für eine Beziehung. Den Sex mit mir möchte er aber auf keinen Fall missen. Er betont immer, wie sehr er meine Offenheit schätzt. Nun zu meiner Frage, mache ich mich uninteressant bei ihm wenn ich alles von mir preisgebe? Es fällt mir so schwer den Mund zu halten, das bin einfach nicht ich. Aber ich möchte es mir mit ihm auch nicht verscherzen, er wäre genau mein Typ und so langsam kommen auch Gefühle hinzu. Wie verhalte ich mich, wenn ich doch mehr als nur eine Bettgeschichte von ihm möchte? Vielen lieben Dank für Ihre Antwort! Michèle, 20

Liebe Michèle

Gerade war ich auf der Buchmesse in Leipzig und habe dort mein erstes Buch vorgestellt. Mein Verleger bearbeitet mich bereits, dass ich mich hinsetze und das nächste in Angriff nehme und nach Ihrer Frage denke ich ernsthaft darüber nach, ein Übersetzungswerk zu schreiben, das zwischen Frauen und Männern vermittelt. Es wäre natürlich geschäftlich gesehen ungünstig, wenn ich bereits alles verraten würde, dennoch ich will Ihnen wenigstens den Begriff der sehr geschätzten Offenheit etwas ausformulieren. Wenn dieser Ausdruck im von Ihnen genannten Kontext fällt, dann heisst es zu deutsch: Ich finde es super, dass wir ficken können, ohne dass ich mich ernsthaft verbindlich mit Dir auseinandersetzen muss. Wenn Sie also mehr als eine Bettgeschichte mit dem guten Mann haben möchten, wäre jetzt der ideale Zeitpunkt die Beine in die Hand zu nehmen und zu rennen, anstatt sie weiterhin zu, ach Sie wissen schon.

Männer sind in der Regel sehr deutlich in ihrer Kommunikation und wenn Sie zu hören bekommen, dass eine Beziehung kein Thema ist, Sex aber schon, dann bedeutet das, dass eine Beziehung kein Thema ist, Sex aber schon. Hören Sie auf, Dinge da rein zu interpretieren, die nicht vorhanden sind!  Das ist eine sehr dumme Unart von uns Frauen, ich kenne das nur zu gut. Wenn Sie nun weiterhin den Mund halten und eine Bettgeschichte führen, die sie eigentlich so losgelöst nicht haben möchten, dann machen Sie es dem Mann sehr einfach. Denn alles was er im Moment haben möchte ist eine Frau, die im Bett mit ihm Geschichten schreibt und ansonsten den Mund hält. Zumindest solange, wie dieser fürs Reden gebraucht wird, wenn es um andere orale Praktiken geht wird mehr Interesse vorhanden sein, so könnte ich mir vorstellen.

Mit herzlichem Gruss. Ihre Kafi

© 2022, Kafi Freitag – Built with Gatsby