FragFrauFreitag Logo

Liebe Kafi. Ich bin seit 3 Jahren Single. Und ich finds nicht einfach, einen neuenPartner zu finden. Was mir jetzt schon dreimal passiert ist und mir zu denken gibt: Ich habe Männer kennen gelernt, die interessant und spannend sind. Sie scheinen auch gewisses Interesse zu haben an mir, aber es reicht halt nicht ganz. Sprich, eine feste Beziehung wollen sie nicht eingehen. Alle haben Angst. Ich frage mich: Zieht man eigentlich das an, was man selber insgeheim in sich hat? Bettina, 33

Liebe Bettina

Ja, ganz genau. Man zieht genau das an, was man selber fühlt, denkt und ausstrahlt. In der Esoterik wird dieses Phänomen das Gesetz der Anziehung genannt. Aber es lässt sich tatsächlich auch wissenschaftlich beweisen. Wenn man auf einem Klavier eine Taste anschlägt, dann schwingen all die Saiten mit, die auf der passenden Tonhöhe sind. In der Musik spricht man von Resonanz, dieser Begriff hat sich in vielen Lebensbereichen etabliert. Wenn man mit einem Menschen in Resonanz ist, dann ist man auf der gleichen Wellenlänge.

Darum macht es auch null Sinn, andere Menschen ändern zu wollen. Man kann nur an sich und seinen eigenen Vorstellungen und Überzeugungen arbeiten. Damit bewirkt man eine Veränderung im gesamten System. Wir Menschen sind sehr feinstofflich und wir spüren viel mehr, als wir ahnen und sehen können.

Dieses Thema ist eins der faszinierendsten überhaupt. Ich staune immer wieder, wie Menschen sich darüber wundern, dass sie nur Frust anziehen, obwohl sie selber von Frust erfüllt sind. Es ist vielen Menschen zu simpel, aber man zieht genau das in sein Leben, was man selber lebt. Natürlich schützt einen dieses Wissen nicht vor Krankheiten und vor Schicksalschlägen. Es gibt Dinge, die man leider nicht steuern kann im Leben. Aber ganz viele kann man steuern und man sollte diese Verantwortung auch übernehmen. 

Wenn Sie nun merken, dass es immer am selben Thema hapert, dann macht es drum durchaus Sinn, den Grund bei sich zu suchen. Man kann sich dann einfach fragen, was das Ganze mit einem selber zu tun hat. Was passiert, wenn Sie sich der Thematik Angst stellen? Was löst dieses Wort bei Ihnen aus? Beobachten Sie sich mal auf der körperlichen Ebene, wenn Sie sich mit den Begriffen und Themen auseinandersetzen. Unser Körper ist ein irrsinniger Resonanzkörper und unglaublich ehrlich. Wenn wir lernen, auf ihn zu hören, dann kommen wir den Blockaden in unserem Leben auf die Spur. Und können diese auch oftmals auf dieser Ebene lösen. Indem wir nämlich in den Bereich des Körpers atmen, der Resonanz auf ein Thema zeigt, lösen sich viele seelische Knoten, denen man auf der Verstandesebene oft nicht beikommt. Ich beziehe den Körper bei meiner Arbeit mit Coachingkunden immer mit ein und bin immer wieder erstaunt, wie clever unser Gesamtsystem arbeitet. 

Mit herzlichem Gruss. ihre Kafi 

© 2022, Kafi Freitag – Built with Gatsby