FragFrauFreitag Logo

Liebe Kafi. Vor ein paar Monaten ist mein Vater verstorben. Er und meine Mutter lebten allein in einem Zweifamilienhaus mit grossem Garten. Meine Mutter (70) möchte im Haus bleiben. Mein Bruder möchte in eine der Wohnungen einziehen. Soweit so gut. Ich sagte, dann zahlt mich eben einfach aus. Das hiesse, sagte man mir, dass alle andern Vermögenswerte (va. Aktien) an mich gehen würden und den beiden nur die Liegenschaft bliebe. Was soll ich jetzt machen? Tess, 35

Liebe Tess 

Mein herzliches Beileid zum Verlust Ihres Vaters. Das tut mir sehr leid. 

Natürlich kann ich den Drang, mir endlich mal eine Frage zustellen, nachempfinden. Den haben viele. Und die meisten stellen mir dann auch im Laufe ihres Lebens ein. Zum Beispiel eine zum Thema Liebe. Die sind dann oft sehr komplex uns kein Mensch kann ganz folgen und ich auch nicht, weil auch Mensch. Aber ich kann dann wenigstens etwas Empathie zeigen und zuhören und versuchen, Ordnung in die Sache zu bringen. Andere fragen mich, ob sie den kranken Hund behandeln lassen, oder in die Ferien fahren sollen. Wieder andere wollen wissen, ob Job behalten oder künden. 

Das waren Ihnen alles etwas zu einfach gell. Darum dachten Sie sich: Komm, ich stell der Kafi mal eine Frage, die bei einem richtigen Treuhänder oder Anwalt etwa 4 Sitzungen bedeuten und damit gut und gern 1200 Franken kosten würden. Wenn nicht mehr. Vermutlich sogar mehr, weil da der Preis für die Hausschätzung noch gar nicht dabei ist und weil ich ja erst alle Bankpapiere sortieren muss und wer kann schon sagen, wie viel eine Aktie Wert hat, solange man sie nicht an der Börse verkauft. Ist ja alles nur Buchwert und sehr ungenau. Aber das muss die Kafi ja nicht wissen, das muss ich ihr ja nicht unter die Nase reiben. Die prahlt doch sonst so damit herum, dass sie auf alles eine Antwort weiss, da wollen wir jetzt doch mal sehen, was sie damit macht, hehe. Ich kann es genau hören, liebe Tess. 

Und mich kann ich auch hören. Soll sich die Gute doch an eine richtige Fachstelle wenden. Zum Beispiel an einen Treuhänder oder an einen Anwalt, der das alles für sie regeln kann. Das kann man doch nicht vom Schiff aus beantworten, kann ja sein, dass die Hütte viermal so viel Wert hat, wie das Portfolio. Oder umgekehrt, was weiss ich schon? Oder meint sie das jetzt vielleicht alles gar nicht monetär sondern eher emotional? Was meinst sie wohl, was ich hier genau mache? Aus dem Kaffeefilter lesen, oder was? Denn selbst wenn sie es im emotionalen Kontext beantworten haben will, muss sie doch zuerst wissen, worüber man da genau spricht. Zahlenmässig meine ich. Ach, ich habe doch keine Ahnung, gopf! Bitte die nächste Beziehungsfrage her, oder wenigstens was mit Kindern. Danke. 

Mit gutem Gruss. Ihre Kafi.

© 2022, Kafi Freitag – Built with Gatsby