FragFrauFreitag Logo

Liebe Kafi. Warum haben Männer keine Eier? In meinem jungen Alter mit noch nicht allzu vielen Erfahrungen musste ich leider doch schon des öfteren feststellen, dass die meisten Männer einfach nicht genug Eier haben, um ehrlich zu sein. Wird das irgendwann noch besser? Und hilft es, dagegen anzukämpfen oder muss ich mich damit wohl einfach abfinden? Ich freue mich auf eine ehrliche Antwort. Liebe Grüsse, Olivia, 22

Liebe Olivia

Da haben Sie mit Ihren zarten 22 Jahren aber schon ziemlich viel über Männer herausgefunden, Heimatland! Ich hätte Ihnen diese Erkenntnis gerne noch ein paar Jährli erspart, aber da Sie jetzt schon damit kommen: Ja, Sie haben leider recht.

Männer sind in ganz vielen Dingen wahnsinnig mutig bis waghalsig (in vielen halsbrecherischen Sportarten sind hauptsächlich Männer zu finden und auch die meisten Astronauten sind und waren Männer). Aber wenn es um den Mut geht, den uns das hundskomune Alltagsleben abfordert, dann stehen sie im Vergleich mit abgesägten Eiern, äh, Hosen da.

Woran das genau liegt, vermag ich auch nicht zu sagen. Aber vermutlich liegt der Grund - wie so oft - in der menschlichen Grundstruktur, die bei aller noch so grandiosen Evolution halt unverändert geblieben ist. Ich habe kürzlich eine Frau&Sex-Frage damit beantwortet, dass die Frau das grosse Risiko der Schwangerschaft trägt. Daraufhin habe ich sehr viele Kommentare erhalten, die mir die ach so! moderne Verhütung um die Ohren geschlagen haben. Als würde irgendein Verhütungsmittel auf dieser Welt unsere Urinstinkte beeindrucken, pah ... Und auch wenn ich jetzt Gefahr laufe, mich zu wiederholen: Frauen tragen das grösste Risiko, indem sie schwanger und Mutter werden können. Ich denke, dass unsere Eier aus dieser Tatsache erwachsen. Aber vielleicht bin ich diesbezüglich auch etwas verklärt, mag sein.

Männer können nun also gleichzeitig waghalsig mutig und furchtbar hasenfüssig sein. Speziell dann, wenn Sie Farbe bekennen oder für eine Sache hinstehen müssten. Dass genau dies vielen Frauen viel besser gelingt, habe ich schon sehr oft beobachtet. Und würde sogar noch einen Schritt weitergehen und behaupten, dass Frauen insgesamt stärker und robuster sind, als Männer.

Nur, was machen wir nun mit diesem Wissen? Wollen wir uns in ein Frauenkloster zurückziehen oder lesbisch werden? Oder es resigniert hinnehmen und uns bis zum Ende unserer Tage aufregen? Für mich sind das alles keine Lösungen. Denn wenn ich auch ein erklärter Fan von Frauen bin, so bin ich ebenfalls sehr begeistert von den Männern. Eier hin, Eier her.

Wenn Sie also merken, dass es für Sie ein wichtiger Wert darstellt, dass ein Mann Eier hat, dann suchen Sie ein Exemplar mit möglichst imposanten. Die gibt es und Sie müssen dafür nicht unbedingt Saunagängerin werden. Meistens zeigt es sich realtiv schnell, wenn man ein Auge auf diese empfindliche Stelle legt. Und lassen Sie sich bitte nicht täuschen: Meistens haben ganz grosse Hechte auffällig kleine Eier. Auf welchen Typ Mann Sie entsprechend dieser umgekehrten Proportionalität achten müssen, werden Sie vermutlich schon verstehen.

Legen Sie Ihr Augenmerk auf die kleinen Dinge und Aktionen. Auf auffälligen Allgemeinplätzen sind noch viele mutig und couragiert. Die Art von Beherztheit, die Sie suchen, entfaltet sich aber meistens auf Nebenschauplätzen und vor kleinerem Publikum.

Sie werden im Laufe Ihres Lebens noch über ein paar Tatsachen stossen, die es uns Frauen im Umgang mit Männern schwierig machen. Sie können sich die nächsten 65 Jahre daran aufreiben und eine verbitterte alte Jungfer bleiben, oder sich damit arrangieren. So wie sich die Männer mit so einigem arrangieren müssen, was sie an uns auf die Palme bringt. Legen Sie Ihren Fokus darum lieber von Anfang an auf die Stärken Ihres Gegenübers als auf dessen Defizite. Im Wissen darum, dass man selber auch besser dasteht, wenn die guten Charakterzüge beleuchtet werden, während die weniger Starken etwas im Schatten verborgen bleiben dürfen.

Mit herzlichem Gruss. Ihre Kafi.

© 2022, Kafi Freitag – Built with Gatsby